GST Weiter mit Bildung: Gesellschaft für Systemische Therapie und Beratung Berlin München

Systemische Aus- und Weiterbildungen


Weiterbildungsförderung
Besondere Aspekte der Aus- und Weiterbildungen
Anmelde- und Teilnahmebedingungen

Informationsmaterial / Broschüre anfordern


Integration & Ziele

Alle systemischen Weiterbildungen integrieren den

  • strategischen (Paul Watzlawick, Jay Haley)  
  • strukturellen (Salvador Minuchin)
  • zirkulären (Mailänder Team)
  • mehrgenerationalen (I. Boszormenyi-Nagy, Heidelberger Team)
  • erfahrungs- und wachstumsorientierten (V. Satir, C. Whitacker)
  • narrativen (Michael White, David Epston)
  • phänomenologischen (Bert Hellinger, Gunthard Weber) und
  • lösungs- und ressourcenorientierten (M. Erickson, S. de Shazer)

Ansatz der Systemischen Therapie und Beratung.

Das Ziel der systemisch-integrativen Weiterbildungen ist es, systemische Kompetenzen im Umgang mit Individuen, Paaren, Familien und Organisationen zu erwerben. Die Weiterbildung in Systemischer Psycho-Somatik® verbindet diesen Ansatz mit körperorientierten Konzeptionen.

Wir vermitteln die therapeutischen und methodischen Bausteine der systemischen Arbeitsweise lebendig und humorvoll. Das Besondere besteht darin, familien- und systemtherapeutische Ansätze mit der eigenen Lebens- und Lerngeschichte zu verbinden. Dies geschieht aus dem Wissen, dass der systemische Therapeut nur dann erfolgreich ist, wenn er in der eigenen Tiefe und in seiner familiären Erfahrung erreicht wird.